Die Grünen

Die Grünen: „Für Umfahrungen zur Entlastung der Bevölkerung“Gruene-sinnvolle-Maßnahmen

Sogar die Grünen haben die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Umfahrungen zur Entlastung der Bevölkerung erkannt:

„Meistens würde für diese Fälle jedoch der Bau von zweistreifigen Umfahrungsstraßen vollauf genügen. Damit wäre die lokale Bevölkerung entlastet, ohne neue Transitschneisen zu schaffen.“
Aus dem Arbeitspapier der Grünen NÖ „Verkehrspolitisch sinnvolle Maßnahmen in der Ostregion“, April 2009  Download [pdf, 576KB]

„Diese Zeit hätte das Land besser für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und lokale kleinräumige Umfahrungen nutzen können“
Helga Krismer, Klubobfrau der Grünen im November 2016

“Was notwendig ist, ist eine Umfahrung für Poysdorf”
NRAbg. Georg Willi (Die Grünen) am 18.Juni 2015 im Nationalrat

Ihr könntet den Rücken der 10.000en Menschen schon lange durch eine Umfahrungsstraße entlasten!”
Elisabeth Kerschbaum, BR der Grünen zur UVP A5 Verlängerung, Juni 2014

“Grüne für Umfahrung Maissau”
Grüne Weinviertel, Februar 2010

“Umfahrung für Poysdorf statt A5”
Die Grünen im Kurier am 19.Juli 2009

“Wir Grünen fordern bereits seit mehr als zehn Jahren den Bau eine Umfahrung von Poysdorf. Dort beträgt das Verkehrsaufkommen durchschnittlich 6000 Fahrzeuge pro Tag”
Christian Schrefel, Sprecher der Weinviertler Grünen, Juli  2009

“Seit Jahren leiden die Anwohnerinnen der B6 in Tresdorf unter dem massiven Durchzugsverkehr von Pendlern und LKW’s. Ein Aufenthalt im Garten oder das Schlafen bei offenen Fenstern ist kaum möglich. Die von uns Grünen stark befürwortete Umfahrung lässt schon viel zu lange auf sich warten” 
Doris Kampas, Die Grünen Leobendorf´, Juni 2007

Kleinräumige, lokale Umfahrungen entlasten die Bevölkerung effektiv, bilden jedoch keine Transitstrecken.