Die Dorfstraße

Von Dieter Wieland

Es war eine der weisesten Entscheidungen des Bayersoiener (Anmerkung: Gemeinde in Bayern) Gemeinderats, als er 1963 einstimmig beschloss die Bundesstraße 23 aus dem Ort hinaus zu verlegen.Rückersdorf-Laaerstrasse-1916

Mit dem autogerechten Ausbau der Dorfstraßen vernichteten sie die aus Jahrhunderten ererbte Schönheit ihres Ortsbildes. Was im Weg stand wurde weg amputiert. Stadl, Brunnen, Zäune, Vorgärten, Hausbänke und Bäume damit der Verkehr noch schneller, flüssiger und rücksichtsloser durch rauschen konnte, jetzt noch einige Meter näher an Bett und Esstisch der Bewohner vorbei.

Die Fahrspur wurde durchs Dorf durchgeklotzt, rücksichtslos wie einen Kanal und den Straßenrändern wurden hohe Gesteige verpaßt, die deutlich zu Ausdruck bringen, wer hier die Vorfahrt hat. Ganz klar das Auto.

Die Fußgänger können sich auf verkümmerten Schrumpfformen von Gehsteigen oft nur auf Handtuchbreite zurecht geschnipselt an den Hauswänden entlang drücken.

Teer und Beton. Gerahmt von starren Hochborden, normbreit, normhoch, normtot.lkws-vs-fussgaenger
Der Autofahrer dankt diesen klaren Machtverhältnissen mit überhöhter Geschwindigkeit und donnert mit 60 – 70 – 80 ins Dorf hinein. Auf den alten Fotos konnte man nur beim Hinschauen schon ganz anders spazieren gehen , sich bewegen, sich hinstellen und miteinander reden. Viel schöner als draußen vor der Tür auf der wirklichen Dorftrasse, diesem Stück Bundesstraße im Dorf mit ihrem Regelquerschnitt. Das Leben hatte damals keinen Platz mehr auf der Straße, nur das Fahren.

Wir wollen wieder eine Dorfstraße haben keine Bundesfahrspur. Wir wollen zurück zu dieser Intimität, zu dieser menschlichen Nähe, der alten Mitte des Dorfes.

Das Zauberwort heißt Rückbau.

Darf man eine Bundesstraße so zu sagen wieder von ihren Hoheitsabzeichen befreien, von Hochbord, Regelquerschnitt, LKWs-B6-6Peitschenlampen? Darf man einen Gehsteig entfernen, eine Straße verengen, Markierungen und Schilder wieder entfernen? Darf man das?

Textauszug (tlw. angepaßt) aus der Sendung „Die Dorfstraße in Bayersoien“ von Dieter Wieland. [BR 43:07]
Für Eilige ein wesentlich kürzeres Video über unsere Straßen: „Grün Kaputt – Strasse“ [BR 1:36]