Bist du deppert! Die Vorschau

Puls4 Bist Du deppert! – Wenn sich nicht Betroffene auf Kosten der Betroffenen einen Spaß erlauben..

 

Es war irgendwie klar das sich die Puls4 Sendung „Bist Du deppert!“ nicht lange mit Argumenten und Fakten herum schlagen wird. Soweit man das anhand der Vorschau zur Sendung bereits abschätzen kann, wird genau das passieren.

Gerald Fleischhacker: „Was uns zum Punkt bringt, dass wir sagen können: wenn man nur Kleinigkeiten an einer Straße ändert, dann kann man dass durchaus beweisen, dass es schwieriger ist für einen LKW durch zu fahren. Das möchte ich jetzt gerne demonstrieren. Man sieht, nur ein bisserl investieren und es fahrt kein LKW mehr durch.“

Genau..  Man braucht nur ein bissl was zu investieren und schon fährt kein LKW mehr durch..

Widdewiddewitt und Drei macht Neune! Ich mach‘ mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt.

Kurze Klarstellung (eine Aktualisierung erfolgt nach der Sendung): Ein Rückbau der Straße ist auf jeden Fall sinnvoll und richtig und wird auch von den Anrainern gefordert. Jedoch wird ein Rückbau der Straße zu keinem Rückgang des LKW- oder PKW-Verkehr führen. Die LKWs fahren ja nicht durch unsere Orte weil es so lustig wie bei Puls4 ist, sondern weil sie bestimmte Waren von A nach B transportieren wollen. Die Notwendigkeit des Transports fällt ja bei einem Rückbau der Straße nicht weg… Eine echte Entlastung ist natürlich nur mit einer Umfahrung möglich. Ich könnte mir vorstellen, dass die Akteure bei Puls4 das auch so sehen würden wenn sie selbst betroffen wären..

Im Übrigen sind auf der B6 erwiesenermaßen praktisch keine „Mautflüchtlinge“ unterwegs, was das Argument – man müsse ja nur das bestehende LKW Fahrverbot kontrollieren – ad absurdum führt. Aus einem Schreiben der BH Korneuburg vom 6.Juli 2017: „Die Ergebnisse dieser Intensivwoche ergaben, dass alle kontrollierten bzw. einem Fahrziel zuordenbaren LKW ein korrektes Fahrziel innerhalb des Fahrverbotsbereiches hatten.“ 

Die angesprochene A5 „und er fährt zurück zur A5“ kann aufgrund der Entfernung lediglich eine Alternativroute für grenzüberschreitenden Verkehr sein. Nachdem aber auf der B6 erwiesenermaßen ausschließlich lokaler LKW-Verkehr rollt, wird man diesen auch nicht zur „A5 zurück“ bringen können.

Aber vielleicht trägt die Sendung auch dazu bei, dass Verkehrsproblem auf der B6 neu zu thematisieren und so wieder Schwung in den zähen Projektverlauf zu bringen.

Unter Gedanken/Bist du deppert! finden sie eine Faktencheck zur gesamten Sendung

Advertisements